• Isabel (engineerwife)

Wieder einmal rettet der Familienzusammenhalt der Hansens vor dem Untergang ...

„Der große Aufbruch“ … es ist vollbracht! Auch dieser achte und somit leider letzte Teil der Hansen-Saga konnte mich wieder überzeugen. Abermals, dürfen wir alle alten Bekannten ein Stück des Weges begleiten, uns mit ihnen freuen und immer wieder auf ein Happy End hoffen. Besonders mit Luise, die auch schon in den vergangenen Bänden eine dominante Rolle innezuhaben schien, geht es spannend weiter. Nach ihrer großen Enttäuschung mit ihrem Noch-Ehemann Hans und der großen Trauer um den Tod ihrer kleinen Tochter kehrt sie Deutschland den Rücken zu und macht sich auf nach Kamerun in der Hoffnung auf Trauerbewältigung. Doch das vermeintliche Glück ist kurzlebig, denn eine Rückkehr ist unumgänglich …

Auch die restlichen Familienmitglieder finden ihre Rolle in der Geschichte wieder, wenn ich auch ein wenig brauchte, um die Fäden wieder zusammenzuführen. Ellin Carsta schaffte es auch mit diesem Band mir die Familie Hansen ans Herz zu legen. Leider scheint die Geschichte nun vorbei sein, oder doch nicht? Mit großer Freude habe ich inzwischen entdeckt, dass sie durch die Augen der Hansen Kinder bald weiter erzählt werden wird … ich freue mich schon riesig auf „Schritte ins Licht“! In der Zwischenzeit vergebe ich aber gerne erstmal sehr verdiente vier von fünf Sternen und spreche eine Leseempfehlung für all die Leser aus, die auch die Vorgänger gelesen haben. Für mich ist bei dieser Saga das Einhalten der Reihenfolge ein absolutes Muss.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Melde dich gleich an ...

Schön, dass du dabei bist!