• Isabel (engineerwife)

Schwierige Zeiten brechen an ...

Nahtlos knüpft dieser mittlere Band der Trilogie um das Palais Heiligendamm an seinen Vorgänger an. Wieder geht es um die Familie Kuhlmann, die hofft, nach Überstehen des großen Krieges endlich ein wenig Ruhe in ihr Leben bringen zu können. Doch weit gefehlt. Langsam zeichnet sich die wohl unvermeidbare Wirtschaftskrise ab und antisemitische Töne werde immer öfter angeschlagen.

Der Fokus in diesem Band liegt auf Elisabeth, die unermüdlich für das Hotel aber auch ihr privates Glück kämpft. Auf Paul, der einsehen muss, dass Robert unwiederbringlich für ihn verloren ist und aufgrund seines Verlangens nach Wärme und Zärtlichkeit blind in eine verhängnisvolle Affäre stürzt. Und auf Minna, die so gerne ihre große Liebe in Albert finden würde.

Hervorragend vorgetragen von Nora Schulte wird dieses Buch zum absoluten Hörvergnügen. Michaela Grünig hat eine Art, dem Hörer/Leser historische Vorkommnisse näher zu bringen, die niemals mit erhobenem Zeigefinger daherkommt aber auch in keinster Form kitschig oder abgedroschen wirkt. Ich freue mich auf den dritten Band der Trilogie und vergebe auch für Band zwei wieder die volle Punktzahl verbunden mit einer unbedingten Hör- bzw. Leseempfehlung.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Melde dich gleich an ...

Schön, dass du dabei bist!