• Isabel (engineerwife)

Slowly but surely uncovering the past ...

Es kann nicht einfach sein, wenn man die geheime Geliebte war und nicht offiziell trauern darf. Wenn man sich dann der eigenen Schwester anvertraut und die einen im Nachhinein für diese Liebe verdammt, wird es Zeit die Koffer zu packen und die Wunden zu lecken. Genau das tut Phoebe als sie sich an das alte Bootshaus ihrer Großmutter erinnert und zu einem Trip nach Carraigmore aufbricht. Hier wird sie mit offenen Armen aufgenommen, alle erinnern sich gerne an die alte Dame. Als Phoebe jedoch über ihre alten Tagebücher stolpert kommt sie ins Grübeln. Wie hängen die ganzen alten Geschichten zusammen und vor allem, wie passt sie selbst in dieses Puzzle? Eine spannende Reise in die Vergangenheit beginnt …

Sehr flüssig zu lesen, macht dieses Buch unbedingt Lust auf Irland und lädt zum Träumen ein. Haupt- und auch Nebencharaktere fand ich wunderbar ausgearbeitet und so konnte ich das Buch nach vielen interessanten Lesestunden zufrieden zuklappen. Ich vergebe hier gerne vier von fünf Sternen und freue mich jetzt schon auf weitere Romane der Autorin. Von mir eine Empfehlung für diese schöne (Urlaubs)lektüre.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Melde dich gleich an ...

Schön, dass du dabei bist!